Ihr Berufsverband für Lehrkräfte und Pädagogen

Mitglieder login Mitglied werden

Sie befinden sich hier: KEG > BAYERN

Referat Grundschule

Wir sind Lehrerinnen und Lehrer aus ganz Bayern, die an verschiedenen Grundschulen in unterschiedlichen Aufgabenfeldern tätig sind. Hier lernen Sie unser engagiertes Referat kennen.


AAA |

Unser Team "Referat Grundschule"

Abgebildet (v.l.n.r.): Dr. Katharina Duebgen, Lothar Drachsler, Ulrike Neiser, Alois Kluepfel, Isabelle Goehring, Margit Schütz, Norbert Bocksch.

 

Referatsleitung Grundschule
Ulrike Neiser
Rektorin
Fax: 09644/680364
Kontakt:
Sie möchten sich im Referat engagieren oder nähere Informationen erhalten?! Wir treffen uns regelmäßig zu aktuellen Themen. Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf: keg-ak-gs@email.de
 
Unsere Aufmerksamkeit gilt allen an der Grundschule Beteiligten:
  • Wir setzen uns ein für die Kinder im Grundschulalter, die wir in ihrer persönlichen Entfaltung unterstützen und fördern wollen. Dabei sehen wir es als unbedingt notwendig an, unsere Grundschulen so zu organisieren, dass sie ein Ort sind, an dem auf die persönlichen Bedürfnisse eines Kindes eingegangen werden kann, an dem alle Bereiche seiner Persönlichkeit zur Entfaltung kommen können und an dem Lernen ohne Druck möglich ist.
  • Gleichzeitig machen wir uns stark für die an der Grundschule tätigen Lehrkräfte, die in hohem Maße die Verantwortung für Erziehung und Unterricht tragen. Unser Augenmerk liegt auf deren adäquaten Aus- und Weiterbildung, auf einer stetigen Verbesserung der Arbeitsbedingungen vor Ort und auf einer Anerkennung des Engagements der Pädagoginnen und Pädagogen durch vorgesetzte Stellen.
Aktuelles:
Derzeit beschäftigen wir uns mit den Themen Lernentwicklungsgespräche, gleitende Übergänge (Kooperation Kindergarten, Übertritt an weiterführende Schulen), Inklusion und mit der Leistungsbewertung in der Grundschule.
 
Unsere Grundsätze:
  • Begegnungen und Austausch ermöglichen
  • Mit grundschulspezifischen Fragen auseinandersetzen
  • Bedingungen des Lernens und Lehrens permanent verbessern
  • Schulpolitische Entscheidungen kritisch hinterfragen
  • Einander Wertschätzung entgegenbringen
Diese Tipps geben wir gerne an interssierte Kolleginnen und Kollegen weiter:
Impulse zur Gestaltung eines Lernentwicklungsgesprächs
  • Achten Sie auf eine wertschätzende Umgebung (Tischdeko, ordentliches Umfeld…).
  • Bieten Sie dem Schüler den „Chefsessel“ (Lehrerstuhl) an mit der Signalwirkung „Es geht hier um dich“.
  • Beginnen Sie das Gespräch mit einem echten Lob ohne „aber“.
  • Visualisieren Sie das Gesagte (Smiley-Vorlagen, Treppe aus Legosteinen mit Männchen…).
  • Passen Sie den Dokumentationsbogen an Ihre Situation an (Bild der Klassenfigur auf dem Bogen, einfache Formulierungen…).
 


Für diesen Beitrag wurden folgende Tags verknüpft: #Referat, # Grundschule, # Lehrer, #,

Suchen


KEG Bayern Aktuell

26.07.2016
Schöne Ferien! ... mehr

15.07.2016
Einstellungsnoten 2016 ... mehr

12.07.2016
Wir sind Ihr Bildungspartner ... mehr

28.06.2016
Personalratswahlen 2016 - Vielen Dank für Ihre Unterstützung ... mehr



KEG Bezirke

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen


Termine

29.07.2016 - 15.00 Uhr
Unterfranken > Besichtigung der Halle der Handwerkskunst und des neu angelegten Bibelgarten in Sondheim v. Rhön ...mehr

30.07.2016 - Uhr
Oberbayern > Fahrt ins Blaue ...mehr

14.10.2016 - Uhr
Oberbayern > Herbstwanderung ...mehr

22.10.2016 - Uhr
Oberbayern > Herbstakademie ...mehr

Weitere Termine im Archiv


Presse

29.04.2016
Das Übertrittszeugnis nicht als „Schreckgespenst“ sehen ...mehr

07.03.2016
Inklusion ist eine Angelegenheit des Verstandes und des Herzens ...mehr

10.09.2015
KEG Bayern: Flüchtlingskinder: „Task Force“ ist weiterhin die Lösung ...mehr

07.09.2015
KEG Bayern: KEG erneuert Forderung nach besserer Schulausstattung für Flüchtlingskinder ...mehr

Mehr Presseartikel im Archiv

Soziale Medien

Die KEG in den Sozialen Medien