Ihr Berufsverband für Lehrkräfte und Pädagogen

Mitglieder login Mitglied werden

Sie befinden sich hier: KEG > BAYERN

Historie

Unsere Geschichte: Hier lesen Sie wie alles begann. Darüber hinaus finden Sie eine Liste der Vorsitzenden der KEG Bayern und Deutschlands.


AAA |

KEG Bayern

Die Katholische Erziehergemeinschaft Bayern wurde 1947 in Regensburg, die Katholische Erziehergemeinschaft Deutschland 1974 in München gegründet. Der seit 1893 bestehende Katholische Lehrerverein und seit 1885 tätige Verein katholischer bayerischer Lehrerinnen wurden während des NS-Regimes aufgelöst. In der Zeit ab 1945 suchten katholische Lehrer sich auf den noch teilweise vorhandenen Strukturen des katholischen Lehrervereins unter dem Namen Gemeinschaft Katholischer Erzieher (GKE) wieder zu organisieren. Es entstanden erste örtliche Gruppen. Sie verstanden sich als Zusammenschluss ideell Gleichgesinnter. Der Zusammenschluss versucht auf der Basis vorhandener kirchlicherer Strukturen (Diözesanebenen) und Ortsebenen (Pfarreien) die katholischen Grundätze und Strukturen im schulischen Bereich zu erhalten und fortzuführen. 1947 konnte die Tradition katholischen Erziehungsdenkens wieder organisatorische Formen annehmen. In diesem Jahr erfolgte die Gründung der Katholischen Erziehergemeinschaft in Bayern. Der entscheidende Schritt zur Gründung eines Landesverbandes wurde in Regensburg gemacht. Die dortige Gruppe lud Interessenten aus ganz Bayern zur Gründungsversammlung ein. 46 Persönlichkeiten trafen sich am 15.11.1947 in Regensburg und beschlossen, die bereits bestehenden örtlichen Gruppen der GKE zusammenzufassen und auf Landesebene zu organisieren. Die Katholische Erziehergemeinschaft wurde gegründet. Es dauerte fünf Jahre, bis sich aus der Gemeinschaft, die primär pädagogische und bildungspolitische Ziele verfolgte, ein Verband entwickelter, der auch die standespolitischen Interessen seiner Mitglieder vertrat.

Am 29. August 1952 gab sich die KEG eine Satzung und wurde eingetragener Verein. „Katholische Erziehergemeinschaft in Bayern e.V.“

Ab 1952 gleicht sich der Verband in seiner Organisationsstruktur den staatlichen Strukturen an (Bezirks- und Kreisverbände) an und sieht die Förderung des einzelnen Mitglieds im religiös-sittlichen, sozialen, kulturellen und fachlichen Bereich als seine vornehmste Aufgabe. Seit 1952 ist die KEG ein eingetragener Verein auf Landesebene.


KEG Deutschlands

Am 14. Dezember 1974 schlossen sich die katholischen Lehrer- und Erzieherverbände in Hamburg, Berlin und Bayern zur Katholischen Erziehergemeinschaft Deutschlands zusammen. Man wollte eine echte verbandliche Alternative zu den weltanschaulich neutralen Berufsorganisationen sein, eine Berufsgemeinschaft, deren Verbandsziel sich nicht allein auf gewerkschaftliche Zielsetzungen reduziert. Die KEG ist Gemeinschaft, nicht bloßer Zweckverband. Die Gründungsversammlung fand im Kardinal-Wendel-Haus in München statt.

Zum ersten Bundesvorsitzender wurde Albin Schindlbeck.gewählt: „Die Vertretung der berufspolitischen Interessen ist zwar notwendig, doch kann sie nicht die dominierende Motivation und schon gar nicht das Organisationsprinzip für einen christlichen Berufsverband sein. Die KEG ist darüber hinaus aufgerufen und verpflichtet, ihren Beitrag zu leisten zur Lösung der die Erziehung begründenden drängenden Sinnfragen der Zeit.“

 

Landesvorsitzende

  • 1947 - 1950 Karl Anton Ederer
  • 1950 - 1954 Anton Weigert
  • 1954 - 1970 Ludwig Glück
  • 1970 - 1980 Albin Schindlbeck
  • 1980 - 1988 Prof. Dr. Johannes Hampel
  • 1988 - 1997 Kurt Neudert
  • 1997 - 2007 Bernhard Buckenleib
  • 2007 - 2011 Jürgen Pache
  • seit 2011 Ursula Lay

Bundesvorsitzende

  • 1974 - 1988 Albin Schindlbeck
  • 1988 - 1991 Prof. Dr. Johannes Hampel
  • 1991 - 2000 Prof. Dr. Konrad Macht
  • 2000 - 2004 Dr. Bernd Uwe Althaus
  • 2004 – 2008 Bernhard Buckenleib
  • seit 2008 Dr. Bernd Uwe Althaus

 

Das Verbandsmagazin

Das Mitteilungsblatt der KEG hieß zunächst ab 1. Juli 1955 „Die Katholische Schule“, ab 1969 "Christ und Schule" und ab 1976 "Christ und Bildung".

 

Unsere Errungenschaften:

  • Novellierung des BayKiBiG

  • Modellversuch veränderte Fachlehrerausbildung (weitgehende Umsetzung des KEG-Vorschlags

  • Beibehaltung der fünfjährigen Ausbildung der Erzieher/-innen

  • Beibehaltung der demografischen Rendite im Schulsystem (Resolution der Lehrerverbände)

  • Inklusionspapier

  • Beibehaltung der zwei Wochenstunden WTG für die 4. Jahrgangsstufe im neuen LehrplanPLUS der Grundschule

     



Suchen


KEG Bayern Aktuell

25.05.2016
Thomas Sternberg eröffnet seine erste ZdK-Vollversammlung ... mehr

25.05.2016
Auf nach Leipzig! ... mehr

10.05.2016
Expertentagung ... mehr

02.05.2016
Einkommensrunde 2016 - Abschluss mit Bund und Kommunen erreicht ... mehr



KEG Bezirke

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen


Termine

01.06.2016 - 14:30 - 16:00 Uhr
Schwaben > KV Günzburg - Lehrergesundheit ...mehr

06.06.2016 - 10:15 Uhr
Bayern > Expertentagung ...mehr

08.06.2016 - 15:00 - 17:00 Uhr
Oberbayern > "Musik mal anders" ...mehr

09.06.2016 - 15:00 - 16:30 Uhr
Schwaben > KV Aichach/Friedberg - Bausteine für sommerliche Musiksstunden ...mehr

Weitere Termine im Archiv


Presse

29.04.2016
Das Übertrittszeugnis nicht als „Schreckgespenst“ sehen ...mehr

07.03.2016
Inklusion ist eine Angelegenheit des Verstandes und des Herzens ...mehr

10.09.2015
KEG Bayern: Flüchtlingskinder: „Task Force“ ist weiterhin die Lösung ...mehr

07.09.2015
KEG Bayern: KEG erneuert Forderung nach besserer Schulausstattung für Flüchtlingskinder ...mehr

Mehr Presseartikel im Archiv

Soziale Medien

Die KEG in den Sozialen Medien